West-Russland

Der Westen Russlands ist auch jenseits der Metropolen Moskau und St. Petersburg eine Reise wert, denn hier zeigt das Land seine ganz andere, sehr ursprüngliche Seite.

Aufgereiht wie Perlen auf einer Kette liegen nordöstlich von Moskau kleinere und größere Städte wie Jaroslawl, Kostroma, Wladimir, Pljos oder Susdal, die den so genannten „Goldenen Ring“ bilden. Umgeben von Wiesen, Seen und Wäldern findet sich hier eine endlose Zahl wunderschöner Kirchen und Klöster im altrussischen Stil. In den bezaubernden Städten, deren Gemeinsamkeit ihre kulturellen Kostbarkeiten sind, über denen zierliche Zwiebeltürme in goldenem Glanz erstrahlen, lebt das alte „heilige“ Russland. Daneben ist es die freundliche, sanfte Hügellandschaft, die besonders im goldenen Herbst einen unvergesslichen Reiz ausübt.

Weiter im Norden ist es Mutter Natur, die ihre volle Pracht ausgebreitet hat. Von der Newa bis hin zu den Solovetsker Inseln im Weißen Meer locken beeindruckende Landschaften mit endlosen Wäldern, malerischen Seen und idyllischen Dörfern. In den größten Seen der Region, dem Ladoga- und dem Onega-See, liegen die Klosterinsel Walaam und die Museumsinsel Kischi, deren Ensemble außergewöhnlicher Holzkirchen und -häuser zum Weltkulturerbe der UNESCO gehört. In den dünn besiedelten Gebieten gibt es noch viele Geheimnisse zu entdecken. Wo Elch und Bär sich „Gute Nacht“ sagen, ist Karelien sicher nicht weit.

„Heiliges“ Russland.   12 Tage

Erleben Sie eine Russlandreise voller Kontraste: Nach aufregenden Tagen im pulsier enden Moskau brechen Sie auf in ein scheinbar anderes Land – das „heilige“ Russland.    mehr...