Weltenreise nach Shanghai.






Fast 10.000 Kilometer Zugstrecke und sechs Zeitzonen liegen zwischen Moskau und dem Chinesischen Meer. Diese einzigartige Schienenreise führt Sie von der russischen Hauptstadt durch die Weiten Sibiriens nach Irkutsk, dann weiter und weiter nach Osten und schließlich über Peking bis nach Shanghai. Auf Ihrer Reise erleben Sie den allmählichen Übergang von Europa nach Asien in Landschaften und Städten – und entdecken bei den Zwischenstopps die unterschiedlichen Kulturen.

18-Tage-Reise

Ablauf

1. Tag Anreise: Sie fliegen mit LUFTHANSA von Deutschland nach Moskau. Bereits im Flughafen empfängt Sie Ihre Reiseleitung. Nutzen Sie den Abend für eine Stadtrundfahrt durch das wunderbar beleuchtete Moskau in Verbindung mit einer Metro-Fahrt zu den schönsten U-Bahn-Stationen. 1 Übernachtung.

2. Tag Moskau – Transsibirische Eisenbahn – Irkutsk: Die dynamische Hauptstadt stellt sich vor. Während der Stadtrundfahrt sehen Sie u. a. den Roten Platz mit der Basilius-Kathedrale und dem angrenzenden Kreml. Am Abend beziehen Sie Ihre Abteile in der Transsibirischen Eisenbahn nach Irkutsk (5.192 km).

3.–5. Tag Zugfahrt entlang der „Transsibirischen Magistrale“: Mit dem Schnellzug fahren Sie entlang der längsten Eisenbahnverbindung der Welt über Jekaterinburg, Omsk, Nowosibirsk und Krasnojarsk durch Wald- und Gebirgslandschaften nach Irkutsk. Der Zug hält ca. alle 1–2 Stunden. In den Bahnhöfen können Sie das geschäftige Treiben ringsum beobachten und bei russischen „Mütterchen“ selbst hergestellte Spezialitäten erstehen. Stimmen Sie sich auf China ein, während die weiten Landschaften Russlands an Ihnen vorüberziehen. Lassen Sie die Eindrücke auf sich wirken und drehen Sie Ihr Lebenstempo einen Gang zurück, während Sie die Uhr jetzt fast täglich um 1 Stunde vorstellen. Denn bis Peking sind es immerhin 6 Stunden Zeitunterschied.

6. Tag Irkutsk – Listwjanka: Am Morgen erreichen Sie Irkutsk, die älteste und schönste sibirische Stadt, die auch das „Paris Sibiriens“ genannt wird. Hier unterbrechen Sie die Fahrt und fahren an den Baikalsee. In Listwjanka besuchen Sie das Limnologische Institut, das interessante Einzelheiten über den Baikalsee mit seiner Tier- und Pflanzenwelt vermittelt. 2 Übernachtungen in Listwjanka im Hotel „Baikal“.

7. Tag Listwjanka – Irkutsk: Bevor Sie Irkutsk erkunden, besichtigen Sie ein Freilichtmuseum für sibirische Holzarchitektur. Später lernen Sie die Stadt Irkutsk während einer Stadtrundfahrt kennen. In der hübschen Fußgängerzone haben Sie die Möglichkeit, Proviant und andere Kleinigkeiten für Ihre Weiterfahrt in Richtung Peking zu kaufen. Erleben Sie ein Stück deutsch-russische Freundschaft in der Gaststätte „Fichtelberg“, die aus der Städtepartnerschaft von Chemnitz und Irkutsk hervorging.

8. Tag Irkutsk – Peking: Auf der zweiten Etappe der Transsibirischen Eisenbahn mit 3.809 km führt ein Teil auch über die „Transmandschurische Magistrale“. Morgens beziehen Sie Ihre Abteile zur Weiterfahrt nach Peking. Ein herrlicher Tag liegt vor Ihnen. Fast den ganzen Tag führt die Strecke am Baikalsee entlang und bietet fantastische Ausblicke. Dann geht es weiter über Ulan-Ude in Richtung Zabaikalsk/Manzhouli, der russisch-chinesischen Grenzstation.

9. Tag Russisch–Chinesische Grenzstation: Heute Mittag erreichen Sie die russisch-chinesische Grenze. Im russischen Grenzbahnhof Zabaikalsk wird der Zug auf die chinesische Spur umgerüstet. Nach einer Wartezeit geht es weiter nach China zum chinesischen Grenzbahnhof Manzhouli. Willkommen in China!

10. Tag Zugfahrt durch den Nordosten Chinas Richtung Peking: Der Zug bringt Sie durch die Mandschurei im Nordosten Chinas, entlang einer eindrucksvollen Route über Harbin, Shenyang und Tjanjin, nach Peking.

11. Tag Ankunft in Peking: Nach knapp 4.000 Bahnkilometern erreichen Sie am Morgen Peking, die Hauptstadt Chinas und Endpunkt Ihrer Reise mit der Transsibirischen/-mandschurischen Eisenbahn. Nach einer Pause im Hotel beginnt Ihr Ausflugsprogramm. Bei einer Rundfahrt durch die Stadt gewinnen Sie erste Eindrücke der Olympia-Stadt und spazieren über den geschichtsträchtigen „Platz des Himmlischen Friedens“. Am Abend sollten Sie sich eine Vorstellung der atemberaubenden chinesischen Akrobatik nicht entgehen lassen. 2 Übernachtungen.

12. Tag Peking: Heute steht der ganze Tag im Zeichen der „Großen Mauer“. Sie besichtigen ein gut erhaltenes Teilstück der ursprünglich fast 5.000 km langen Mauer. Auf dem Rückweg nach Peking besuchen Sie die „Straße der Seelen“, an der überlebensgroße Tier- und Menschengestalten die Gräber der Ming-Kaiser vor Räubern und bösen Geistern schützen. Eine besondere Spezialität ist der „Mongolische Feuertopf“. Heute Abend wäre eine gute Gelegenheit, diese zu probieren.

13. Tag Peking – Xian: Über 500 Jahre blieb dem Volk der Zutritt zur „Verbotenen Stadt“ verwehrt und noch heute ist ein Besuch ein Erlebnis. Wandeln Sie auf den Spuren des letzten Kaisers durch den Kaiserpalast. Später erkunden Sie dann den weitläufigen Garten des Sommerpalastes. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Wie wäre es mit einem Bummel über die Haupteinkaufsstraße „ Wangfujing“? Am frühen Abend beziehen Sie Ihre komfortablen Abteile im Nachtzug nach Xian.

14. Tag Xian: Am Morgen erreichen Sie die alte Kaiserstadt Xian. Sie besuchen die Ausgrabungsstätte der Terrakotta-Armee. Am Abend unternehmen Sie einen wunderschönen Spaziergang über die Stadtmauer und besuchen anschließend den Nachtmarkt. Unser Tipp für den Abend: Probieren Sie die Spezialität der Stadt – Maultaschen. 1 Übernachtung.

15. Tag Xian – Shanghai: Bevor Sie weiter nach Shanghai reisen, besuchen Sie die große Wildganspagode. In der schlichten Pagode werden wertvolle Schriftrollen des Buddhismus aufbewahrt, die ursprünglich aus Indien kamen. Nach dem Mittagessen fliegen Sie nach Shanghai. Am Abend erleben Sie Shanghai während einer eindrucksvollen Lichterfahrt.
2 Übernachtungen.

16. Tag Shanghai: Shanghai, die am Hung-Pu- Fluss gelegene Millionenstadt und Megametropole, wird auch die „Stadt der Tausend Gesichter“ genannt. Erleben Sie den Kontrast zwischen dem traditionellen China mit der Altstadt und wenige hundert Meter entfernt das moderne Shanghai mit dem Finanzbezirk „Pu Dong“. Heute besuchen Sie die Altstadt mit dem Yu-Garten und spazieren entlang der Uferpromenade „Bund“ sowie über die Einkaufsstraße „Nanjing Road“.

17. Tag Shanghai – Heimreise: Krönender Abschluss Ihrer Reise ist eine Hafenrundfahrt mit Blick auf die spektakuläre Skyline. Am Abend erleben Sie eine atemberaubende Fahrt mit der Magnetschwebebahn „Transrapid“. Mit einer Höchstgeschwindigkeit von 430 km/h fahren Sie zum Flughafen für Ihren Rückflug nach Deutschland.

18. Tag Heimreise: Ankunft in Deutschland am Morgen.

Preise

Leistungen:

  • Linienflug mit LUFTHANSA ab/bis FRA/BER/HAM/DUS/ MUC in der Touristenklasse inkl. derzeit gültiger Flughafensteuern und -gebühren, 20 kg Freigepäck, üblicher Bordverpflegung
  • Alle Transfers
  • Unterbringung in Hotels der gehobenen Mittelklasse (Landeskategorie) im Doppelzimmer mit Bad o. Dusche/ WC
  • Alle Besichtigungen inkl. Transporten und Eintrittsgeldern lt. Reisebeschreibung
  • Zugfahrt im Schlafwagen im 2.-Klasse-4-Bett-Abteil
  • Verpflegung: Vollpension ab Moskau bis zur russischchinesischen Grenze. 1 Tag von der russisch-chinesischen Grenze bis Ankunft in Peking ohne Verpflegung. Sie haben die Möglichkeit, gegen eine geringe Gebühr (ca. € 5,– pro Essen) die Mahlzeiten über unsere Reiseleitung zu bestellen. Ab Ankunft in Peking bis zur Ausreise aus Shanghai Halbpension. (Frühstück und Mittagessen)
  • Deutschsprechende Reisebetreuung ab Flughafen Moskau / bis Flughafen Shanghai
Reisedaten
Fatal error: Uncaught Error: Call to undefined function mysql_connect() in /kunden/115157_53229/wien/db_zugriff.txt:14 Stack trace: #0 /kunden/115157_53229/wien/reisen/preise.php4(10): include() #1 /kunden/115157_53229/wien/reisen/R61-a.php4(231): include('/kunden/115157_...') #2 {main} thrown in /kunden/115157_53229/wien/db_zugriff.txt on line 14