„Mütterchen“ Wolga.





Übersicht

Eine abwechslungsreiche Kreuzfahrt führt Sie von Perm im Ural über Kama und Wolga vorbei an sehenswerten Städten und Landschaften bis zum Kaspischen Meer. Nach einem aufregenden Reiseauftakt in Moskau genießen Sie das ruhige Vorbeiziehen urnatürlicher Flusslandschaften. In einigen der schönsten Städte geht das Schiff vor Anker, so dass Sie sich umsehen, verweilen und genießen können. Ihre lange Flussreise endet am Kaspischen Meer, in der beeindruckenden „Kaviar-Metropole“ Astrachan. Bei umgekehrtem Reiseverlauf verlängert sich die Reise um zwei Tage – und um einige zusätzliche Sehenswürdigkeiten.

12- bzw. 14-Tage-Reise
mit der MS „Baschow“

Die Reise (Verlauf A) führt zunächst auf der berühmten „Transsibirischen Magistrale“ von Moskau nach Osten an den Rand Europas, nach Perm, Zentrum des westlichen Ural-Gebietes. Vor allem im östlichen Teil der Strecke erleben Sie ein Bilderbuch-Russland mit dichten Tannenwäldern, Birken-Nadel-Mischwald, blumenübersäten Wiesen und malerischen Dörfern. In Perm beginnt Ihre 2546 km lange Flusskreuzfahrt, zunächst auf der Kama. Die Kama, der größte Wolga-Zufluss, fließt in einer herbschönen, von dichten Tannenwäldern geprägten Landschaft vom Ural nach Südwesten und mündet nördlich von Uljanowsk in die Wolga. Weiter in Russlands sonnigen Süden geht es dann auf dem mächtigen Unterlauf der Wolga, an dem die interessantesten Wolga-Städte liegen. Die Reise endet im unweit des Kaspischen Meeres gelegenen russischen Kaviar-Paradies Astrachan. Südlich von Astrachan verzweigt sich die Wolga vor ihrer Mündung in das Kaspische Meer in Tausende von Flüssen, Flüsschen und Seen und bildet ein riesiges, 150 km langes und 250 km breites Delta. Über 280 Vogelarten zählt man im Delta, der Fischreichtum ist gewaltig, auch die Familie der Stör-Fische, die Russlands Kaviar liefern, ist vertreten. Ein ganztägiger Ausflug ins Delta, der bis zum Übergang der Wolga ins Kaspische Meer führt, ist ein Höhepunkt der Reise. Bereisen Sie Russland ganz authentisch und erleben Sie das Land und seine Menschen hautnah. Zusammen mit russischen Familienurlaubern aus der Ural-Region begeben Sie sich auf eine abwechslungsreiche Reise.

Reiseverlauf A:
12-Tage-Reise Moskau–Perm–Astrachan–Moskau

1. Tag Deutschland–Moskau: Flug nach Moskau. Transfer zum Hotel.

2. Tag Moskau: Sie unternehmen eine Stadtrundfahrt. Besichtigung des Kreml und Innenbesichtigung einer der Kreml-Kathedralen. Spaziergang auf dem Roten Platz. am Abend Transfer zum Bahnhof und Fahrt auf der „Transsibirischen Magistrale“ nach Perm.

3. Tag Perm: Auf der komfortablen Bahnfahrt erleben Sie ein Bilderbuch-Russland mit dichten Wäldern, blumenübersäten Wiesen und malerischen Dörfern. Am Abend Ankunft in Perm. Transfer zum Flusshafen. Hier gehen Sie an Bord der MS „Baschow“ und beziehen Ihre Kabinen.

4. Tag Perm: Perm ist das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum des westlichen Ural. Stadtrundfahrt. Besichtigung des Kunst-Museums. Am Nachmittag legt Ihr Schiff ab. Ihre 2546 km lange Flusskreuzfahrt beginnt, zunächst auf der Kama flussabwärts.

5. Tag Tschaikowskij – Wotkinsk – Sarapul: Am Morgen Ankunft in Tschaikowskij. Busfahrt nach Wotkinsk. Besichtigung des Landguts, in dem der Komponist Peter Tschaikowskij geboren wurde und aufwuchs. Hier ist die Atmosphäre eines Gutshauses der ersten Hälfte des 19. Jahrhundert lebendig geblieben. Anschließend Busfahrt nach Sarapul. Während des ganzen Ausfl ugs befi nden Sie sich in der Udmurtischen Autonomen Republik. Besuch eines typischen udmurtischen Dorfes, wo Sie von einer „Babuschka“ (Großmutter) mit Tee aus dem Samowar und Selbstgebackenem bewirtet werden. In Sarapul wartet bereits Ihr Schiff. Weiterfahrt.

6. Tag Uljanowsk: Einfahrt in die Wolga, die an dieser Stelle den riesigen Kuibyschewer-Stausee bildet. In Uljanowsk wurde Wladimir Iljitsch Uljanow, genannt Lenin, geboren. Besichtigung des Lenin-Memorial-Hauses und Stadtrundfahrt.

7. Tag Samara: Am Morgen treffen Sie in Samara ein. Samara war eines der Zentren des Siedlungsgebietes der Wolgadeutschen. Einem alten Volkslied nach sollen die Mädchen aus Samara die schönsten in ganz Russland sein. Dass die Stadt weit mehr zu bieten hat, erleben Sie während einer Stadtrundfahrt. Anschließend Besichtigung des Kunstmuseums.

8. Tag Grüne Anlegestelle / Saratow: Ankunft an einer „Grünen Anlegestelle“. Sie fahren mit dem Bus nach Saratow weiter. Auch diese Stadt gehörte zum Siedlungsgebiet der Wolgadeutschen. Sie unternehmen eine Rundfahrt durch die Stadt mit ihren zahlreichen Jugendstil-Villen und der malerischen Altstadt. Besichtigung der Dreifaltigkeitskathedrale. Weiterfahrt am Nachmittag.

9. Tag Wolgograd: Sie erreichen Wolgograd, das frühere Stalingrad. Stadtrundfahrt mit Besuch des Memorial-Komplexes auf dem Mamai-Hügel, der an die Schlacht von Stalingrad und den Sieg der Roten Armee erinnert. Besichtigung des Panorama-Museums der Schlacht von Stalingrad.

10. Tag Astrachan – Wolga-Delta: Ankunft in Astrachan. Sie unternehmen einen ganztägigen Ausflug ins Wolga-Delta. Tausende von Flüssen, Flüsschen und Seen bilden ein riesiges Delta. Über 280 Vogelarten zählt man im Delta, der Fischreichtum ist gewaltig, auch die Familie der Stör-Fische, die Russlands Kaviar liefern, ist vertreten. Mit Minibussen fahren Sie zunächst nach Süden; weiter geht es mit Booten zu einem inmitten des Deltas gelegenen schwimmenden Hotel. Von dort aus erkunden Sie in kleinen Booten das umliegende Deltagebiet; diese Exkursion in einem Vogelparadies dauert ca. 2 Stunden und führt bis zu der Stelle, wo die Wolga ins Kaspische Meer übergeht. Anschließend gibt es ein Delta-Fisch- Mittagessen. Gegen Abend Rückkehr nach Astrachan. Übernachtung im Hotel „Lotos“.

11. Tag Astrachan: Das einstige Tataren-Khanat wurde erst im 16. Jahrhundert von Iwan dem Schrecklichen erobert. Astrachan war und ist Zentrum der Kaviar-Produktion. Die Stadt wurde von verschiedenen Kulturen geprägt, deren Einflüsse sich in den Bauten und dem alltäglichen Leben widerspiegeln. Erleben Sie die Vielfalt der Stadt bei einer Rundfahrt. Anschließend Besichtigung des Astrachaner-Kreml mit der Mariä-Himmelfahrts-Kathedrale. Am Abend Flug nach Moskau.

12. Tag Moskau – Deutschland: Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland.

Reiseverlauf B:
14-Tage-Reise Moskau–Astrachan–Perm–Moskau

Die 2 Tage längere Reise verläuft in umgekehrter Richtung und beinhaltet zusätzlich einen verlängerten Aufenthalt in der einzigartigen Wasserlandschaft des Wolga-Deltas mit Übernachtung im inmitten der Lotos-Felder gelegenen schwimmenden Hotel „Na Raskatach“ und einen Ausfl ug in die Ausläufer des Ural mit Besichtigung der Höhle in Kungur. Die Eishöhle ist unter den Gipskarsthöhlen mit 5.600 eine der längsten der Welt. Spazieren sie durch dieses einzigartige Naturdenkmal, das ca. 60 Seen und 60 Grotten beinhaltet.

1. Tag Deutschland – Moskau: Flug nach Moskau. Transfer zum Hotel.

2. Tag Moskau: Sie unternehmen eine Rundfahrt durch die Hauptstadt mit den wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Anschließend Spaziergang auf dem Roten Platz. Flug nach Astrachan. 1 Übernachtung Hotel „Lotos“.

3. Tag Wolga-Delta – Astrachan: Ausflug ins Wolga Delta bis zu der Stelle, wo die Wolga in das Kaspische Meer übergeht. Zeit zur freien Verfügung und Badegelegenheit. Übernachtung im Hotel „Na Raskatach“.

4. Tag Astrachan: Transfer zurück nach Astrachan. Stadtrundfahrt und Besichtigung des Astrachaner Kreml mit der Mariä-Himmelfahrts-Kathedrale. Anschließend Einschiffung. Beginn der Flusskreuzfahrt.

5. Tag Grüne Anlegestelle: Ankunft an der „Grünen Anlegestelle“ Aktuba. Bei günstiger Witterung hier Neptun-Fest. Erholung am Ufer, Bademöglichkeit.

6. Tag Wolgograd: Stadtrundfahrt in Wolgograd mit Besuch des Memorial- Komplexes und des Panorama-Museums. Kurz nach der Abfahrt Zeremonie zum Gedenken an die Verteidiger von Stalingrad (Passagiere werfen Blumen in den Fluss).

7. Tag Saratow: Ankunft in Saratow. Stadtbesichtigung. Besichtigung der Dreifaltigkeitskathedrale.

8. Tag Samara: Rundfahrt in der Stadt und Besichtigung des Kunstmuseums. Weiterfahrt.

9. Tag An Bord: Sie verbringen den Tag auf dem Fluss. Genießen Sie das Panorama des riesigen Kuibyschewer-Stausees. Einfahrt in die Kama.

10. Tag Sarapul – Ischewsk – Wotkinsk – Tschaikowskij: Ankunft in Sarapul und Busfahrt nach Ischewsk, Hauptstadt der Udmurtischen Autonomen Republik. Besichtigung des Kalaschnikow- Museums und des Udmurtischen Nationalmuseums. Busfahrt nach Wotkinsk; Besichtigung des Tschaikowskij-Landgutes. Weiterfahrt nach Tschaikowskij, unterwegs Besuch eines udmurtischen Dorfes, wo Sie von einer „Babuschka“ bewirtet werden. In Tschaikowskij wartet bereits Ihr Schiff. Abschiedskonzert im Konzertsaal.

11. Tag Perm: Stadtrundfahrt in Perm, dann Ausflug in den Ural zur Eishöhle von Kungur, einer der größten Höhlen der Welt. Hier hat das Eis im Laufe der Jahrtausende beeindruckende Formationen geschaffen. Abschiedsessen an Bord.

12. Tag Perm – Transsibirische Eisenbahn: Am Morgen Transfer zum Bahnhof und Bahnfahrt mit der „Transsib“ nach Moskau.

13. Tag Moskau: Am Morgen Ankunft in Moskau. Besichtigung des Kreml mit Innenbesichtigung einer der Kreml-Kathedralen. Zeit zur freien Verfügung.

14. Tag Moskau – Deutschland: Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland

Termine und Preise

Leistungen:
  • Internationale Flüge ab/bis Deutschland in Touristenklasse inkl. derzeit gültiger Flughafensteuern und -gebühren, üblicher Bordverpflegung, 20 kg Freigepäck
  • Innerrussische Flüge mit Aeroflot in Touristenklasse
  • alle Transfers
  • Unterbringung auf dem Schiff in der gebuchten Kabinenkategorie
  • 2 Übernachtungen in Moskau in einem Hotel der 1. Kategorie, Hotelübernachtung in Astrachan im Hotel „Lotos“ (Mittelklasse), bei Verlauf B eine Übernachtung im Delta-Hotel „Na Raskatach“ im Doppelzimmer mit Dusche o. Bad/WC
  • Schlafwagenfahrt von Moskau nach Perm (Reise A) bzw. Schlafwagenfahrt von Perm nach Moskau (Reise B) im 2. Klasse 4-Bett-Abteil
  • Verpflegung: Vollpension (beginnend mit dem Abendessen am Anreisetag, endend mit dem Frühstück am Abreisetag¸ auch im Zug)
  • Besichtigungs- und Ausflugsprogramm gemäß Reisebeschreibung
  • Bordprogramm
  • Deutsch sprechende Reiseleitung ab/bis Flughafen Moskau.

Technisch bedingte Änderungen vorbehalten.
Achtung: Bei Termin 13.08. entfällt in Moskau die Innenbesichtigung des Kreml, dafür Besichtigung des Neujungfrauen klosters.

Flüge: Mit Aeroflot ab/bis Frankfurt, München, Düsseldorf, Hannover, Hamburg, Berlin
Reisepreis pro Person in Doppelkabine

Reisedaten
Fatal error: Uncaught Error: Call to undefined function mysql_connect() in /kunden/115157_53229/wien/db_zugriff.txt:14 Stack trace: #0 /kunden/115157_53229/wien/reisen/preise.php4(10): include() #1 /kunden/115157_53229/wien/reisen/R37-a.php4(278): include('/kunden/115157_...') #2 {main} thrown in /kunden/115157_53229/wien/db_zugriff.txt on line 14